ZauberSalon Hannover am 14.06.2022:

Junge Künstler im ZauberSalon Hannover

          
                                                                                                                                                               


Es gibt selten Mix-Shows im ZauberSalon Hannover, die komplett extern geplant werden. Um so mehr freute es uns, dass Jan Langreder für den Juni eine wundervolle Show mit vielen jungen Kollegen aus ganz Deutschland zusammengestellt hatte. 

In der Close-Up Ecke machte Jannis Sosua mit den Zuschauern eine Fotoreise um die Welt und sagte zielsicher ein Reiseziel voraus. Das Beweisfoto dazu befand sich auf dem Handy der Zuschauerin. Außerdem wurde aus dem Joker eines Kartenspiels der Gott der Liebe, der ganz viele Päarchen zusammenbrachte. 

Moderator Jannis Klemm führte zauberisch durch die Bühnenshow und erklärte magisch die Sicherheitsrichtlinien, zeigte wie man Zeitungen recicled und dass sich hinter mancher Kinderzeichnung eine Vorhersage versteckt.


Simon Schmidt zeigte von klassichen Seilzaubereien über Spielkarten, Zauberwürfel und Münzen ein ganzes Feuerwerk an unterhaltsamen Kunststücken und auch wie sich Zauberer vor einem Auftritt aufwärmen. So viel Abwechslung in so kurzer Zeit sieht man selten.

Linus Faber verwirrte die Gedanken der Zuschauer durch die Erklärung einer Großillusion im Mini-Format und durch Manipulation des Tastsinns. Manchmal ist halt nichts so wie es scheint oder sich anfühlt. Zum Abschluss zeigte er seine Wettbewerbsnummer für die anstehende Deutsche Meisterschaft der Zauberkunst bei der er als Alexander von Humboldt einen Setzkasten mit Schmetterlingen auf magische Weise vergrößert.

Luca Wiebe zeigte dass Zauberei und Jonglage wunderbar zusammenpassen und für magische Momente sorgen kann. Ein echter Höhepunkt war, als er sich während seines Becherspiels nicht davon irritieren lies, dass ihn auf einmal die Bühnebeleuchtung im Stich lies: er griff einfach zu seinem Handy, nutze es als Taschenlampe und brachte das Kunststück einhändig zu Ende. Respekt!

Nach dem großen Finale mit allen Künstlern des Abends, war dieser aber dieses Mal noch nicht zu Ende. Zum Abschluss begrüßte Luca Wiebe alle Zuschauer noch mal im Innenhof des Béi Chéz Heinz und beendete den Abend mit einer tollen Feuershow.