ZauberSalon Hannover am 14.02.2017:

Valentinstag im Béi Chéz Heinz

Was passt besser zu einem gepflegten Valentinstag als fröhliche Fesselspiele? So begann zumindest Das Wiesel (Das Wiesel) sein Vorprogramm in der Close-Up Ecke, um dann mit einer philosophischen Geschichte über Himmel & Hölle zu enden.

         

Durch die Bühnenshow moderierte Rosenkavalier Der Knaebel (Der Knaebel) in zum Anlass passenden kurzen Hosen… na ja, wer's mag… auf jeden Fall verschenkte er fleißig rotes Pflanzenmaterial an die entzückte Damenwelt. 

Yandaal (Yandaal) sorgte für den musikalischen Teil des Valentinsprogramms mit betörendem Flötenspiel und Ukulelen-Musik. Seine Instrumente nutzte er natürlich nicht nur zum musizieren, sondern auch zum zaubern. So entwickelte die Flöte ein magisches Eigenleben und die Mini-Guitarre konnte Lieder erraten. 

Philipp Scholz (PhilipP Scholz) beeindruckte das weibliche Geschlecht mit Geisteskünsten. Er zeigte wie man einen verdrehten Zauberwürfel zauberhaft sortiert, Musik vorhersieht und Münzen magisch verpackt. 

Charmeur Pascal Thieme (Pascal Thieme) sorgte mit viel Humor für einen spaßigen Abschluss des Abends. Er nutzte Baby-Fotos, mischte Kartenspiele auf und zeigte, dass man mit einer Kaffeetasse nicht nur Kaffee

trinken kann, sondern diese auch magisch mit Milch und Kaffee(bohnen) befüllen kann.


Der nächste ZauberSalon findet am 14. März 2017 statt.