ZauberSalon Hannover am 11.10.2016

Solo für Onkel Heinz

Der Abend begann mit einem mentalen Warm-Up in der Close-Up Corner des ZauberSalons. Kalu (Kalu) bereitete die Zuschauer mit mental-magischen Experimenten auf die Solo-Show von Jan Forster (Jan Forster) vor.


Das Ergebnis der Experimente mit Zetteln, Würfeln und ESP-Karten zeigte, dass sich alle gut für die Show mental vorbereitet hatten. Ein Schüler konnte sogar eine Glückskarte für seine nächste Mathearbeit gewinnen. So aufgewärmt konnte die Solo-Show "Mit allen Sinnen! (K)ein mentaler Unfug!" beginnen. 

In der ersten Hälfte der Show zeigte Jan Forster, wie er Zuschauer allein mit Körpersprache  bei Entscheidungen beeinflussen kann. Diese wählten dann die richitge Tüte mit 'nem Schoko-Bären oder entschieden sich "frei" für eine zweistellige Zahl. Dass Jan auch sonst alle Sinne beisammen hat, zeigte er z.B. indem er Getränke schmeckte, die eine Zuschauerin probierte. Mit dem Kinderspiel Stadt-Land-Fluss bewies er, dass er Gedanken lesen kann, demonstrierte aber mit einer Glocke, dass auch ein Zuschauerpaar dazu in der Lage ist. Zum Abschluss des ersten Teils ordnete er die Vornamen von Müttern den zugehörigen Kindern zu.       

Der zweite Teil der Show stand komplett im Zeichen des Gedankenlesens: Jan Forster erkannte wer welchen Gegenstand in seiner Tasche hatte, konnte Worte lesen, an die nur gedacht wurde und auch Kindheits-Erinnerungen aus der Schulzeit, wie der erste Kuss, waren im Kopf der Zuschauer nicht vor ihm sicher.

So ging der 8. ZauberSalon Geburtstag mit tosendem Applaus nach einem langen Abend zuende und alle hatten wirklcih das Gefühl, dass es Jan Forster möglich ist, in den Köpfen mental spazieren zu gehen. Im nächsten ZauberSalon am 08. November 2016 gibt es wieder eine tolle Mix-Show im ZauberSalon zu sehen. Vormerken!